Forschungsspitzen und Spitzenforschung: Innovationen an der by Franz W. Peren (auth.), Christoph Zacharias, Klaus W. ter

By Franz W. Peren (auth.), Christoph Zacharias, Klaus W. ter Horst, Kurt-Ulrich Witt, Volker Sommer, Marc Ant, Ulrich Essmann, Laurenz Mülheims (eds.)

Mit dem vorliegenden Band verabschiedet die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg sich von ihrem langjährigen Gründungsrektor Prof. Dr. Wulf Fischer. Dank seiner nachhaltigen Arbeit hat sich diese Hochschule weit über die zone hinaus einen Namen gemacht. Neben der Lehre kommt der Forschung inzwischen ein großer Stellenwert zu.

Die Forschungsthemen spiegeln die Fachbereiche wider: Wirtschaftswissenschaften, Informatik sowie Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus am Campus Sankt Augustin; am Campus Rheinbach die Fachbereiche Wirtschaft und Angewandte Naturwissenschaften, am Campus Hennef der Fachbereich Sozialversicherung sowie das zentrale Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung in Sankt Augustin.

Die Fachhochschule unterstützt ihre Professorinnen und Professoren bei ihren Forschungsprojekten von Beginn an und setzt auf die Gleichrangigkeit von Forschung und Lehre als strategisches Ziel. Erfolge bei der Einwerbung von Drittmitteln und anwendungsbezogene Projekte mit Unternehmen belegen dies.

Einen Überblick über die in jüngster Zeit erbrachten Forschungen und Innovationen bietet diese Publikation. Sie zeigt die Breite der Forschung, aber auch, in welchen Profilbereichen die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg Forschungsspitzen hervorgebracht hat.

Show description

Read or Download Forschungsspitzen und Spitzenforschung: Innovationen an der FH Bonn-Rhein-Sieg, Festschrift für Wulf Fischer PDF

Best german_14 books

Einfamilienhaus oder City?: Wohnorientierungen im Vergleich

Was once sind die entscheidenden Präferenzen beim Wohnen in einem Einfamilienhaus? Wie kann guy die Bewohner suburbaner Strukturen dazu animieren, in einem städtischen Kontext zu leben? Die beiden Fragen markieren den Forschungsgegenstand dieser Studie, in deren Rahmen Entwurfskriterien für eine mögliche Bauausstellung mit dem Thema "Alternativen zum Einfamilienhaus" erarbeitet werden.

Extra info for Forschungsspitzen und Spitzenforschung: Innovationen an der FH Bonn-Rhein-Sieg, Festschrift für Wulf Fischer

Sample text

Es tritt in zahlreichen Varianten in Erscheinung. Üblich sind Klassifizierungen nach dem Ort der Leistungserbringung, der Anzahl der beteiligten Partner sowie der Zugehörigkeit des Leistungserbringers zum Unternehmen (vgl. Abb. 1). Die bekanntesten Varianten sind Offshoring bzw. Nearshoring. Hierunter ist die Vergabe der Aufträge in Niedriglohnländer zu verstehen (vgl. B. Ruiz Ben / Claus, 2005, S. 35). Neben dem Kostenvorteil durch ein niedrigeres Single (ein Partner) Onsite Leistungserbringung am Ort der Nachfrage Onshore Leistungserbringung im Land der Nachfrage Nearshore Leistungserbringung im Nachbarland Offshore Leistungserbringung in einem weiter entfernten Land Dual (zwei Partner, einer davon Onsite) Multiple (mehrere Partner, einer davon Onsite) Intern (eigenes Unternehmen) Extern (fremdes Unternehmen) Abb.

Um weiterhin am Markt zu bestehen und wachsen zu können halten 75 % der befragten Unternehmen eine Kooperation zwischen Kontakt-Communities und Special-Interest-Communities für sinnvoll. Im Punkt Kommunikation und Interaktion ist aus Sicht der Start-Ups die Kommunikation mit Freunden das Top-Feature für eine erfolgreiche Community. Die Befragung ergab, dass 70 % der Nutzer in Communities nicht oder nur selten mit Leuten kommunizieren, die nicht ihre Offline-Freunde sind. Gleichzeitig ist der Aspekt, Freunde zu finden und wieder zu finden auch der stärkste Motivator für User, sich aktiv in einer Community zu engagieren.

Die Märkte für digitale Güter sind durch Faktoren wie kritische Masse, Produktbündelungen, Standards und Reputation geprägt. Auch diese Märkte können allerdings versagen, wie das Scheitern von Unternehmen der „New Economy“ mehr als deutlich macht. Die Anbieter von digitalen Gütern können das potenzielle Marktversagen nicht ignorieren. Sie sind gezwungen, spezielle Wettbewerbsstrategien zu entwickeln, um wirtschaftliche Erträge aus der Bereitstellung von digitalen Gütern erzielen zu können. : Preis- und Erlösstrategien auf elektronischen Märkten, in: WISU 8/9/2001, S.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 29 votes

Categories: German 14